Jetzt im FARB

Radikal neu!

Mehr als 60 originale Aquarelle, Zeichnungen, Lithografien, Holzschnitte und Radierungen von 24 Künstlern des deutschen Expressionismus und seinem Umfeld sind in dieser Ausstellung zusammengestellt. Die Auswahl überrascht mit großen Namen sowie stilistischer und thematischer Vielfalt.

Die Künstlerinnen und Künstler eint als Teil der Modernisierungsströmungen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts die radikale Abkehr von der Kunst ihrer Vorgänger und ihre Suche nach neuen Ausdrucksformen in allen Gattungen. Die Grafik ist für sie ein ideales künstlerisches Experimentierfeld und bestens geeignet für die Verbreitung ihrer Ideen.

Die Eröffnung findet als digitale Live-Veranstaltung via Zoom statt und ist kostenfrei.
Bitte loggen Sie sich ein unter:
Meeting-ID: 632 0573 7007 / Kenncode: 560450

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind.

  • Freitag, 23. April
    18:00 Uhr

Vom 27. April bis 23. Mai 2021 präsentiert die Klasse für kooperative Strategien der Kunstakademie Münster auf Initiative des AkA – Atelier für kulturelle Angelegenheiten ihre Arbeit „[...] Absurde Substitution“, eine Raum- und Klanginstallation im Saal des FARB.

In der begehbaren Installation im Saal des FARB werden die Pflanzen dann ab 24. April auf fünfzehn hölzernen Balken, die je drei Meter hoch sind, ihren Platz finden. Die Pfeiler sind akustisch durch geflüsterte Beiträge verbunden, die aus den Pflanzen klingen. Es entsteht ein dialogisches Mit- und Gegeneinander, ein Chorgeflüster, dem die Besucher:innen lauschen können. Thema des Chores sind drängende Probleme unserer Zeit, wie z. B. der Klimawandel. Die Stimmen erzählen von Scheinlösungen, Enttäuschungen und Ersatzhandlungen, die als absurde Substitutionen erscheinen.

  • Dienstag, 27. April
    17:00 - 18:00 Uhr
ZUM KALENDER

Hier im FARB

Mitten im FARB