Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (YouTube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klaus Prior

Das Schwere und das Leichte

Corporate Design FARB - Strich-Element
KV Borken

Gastausstellung des Kunstvereins Borken artline und mehr e.V.

FARB Corporate Design Strich weiss - breit

Zur Ausstellung

Laufzeit: 28. September - 17. November 2024

Klaus Priors großformatige, sinnlich-expressive Bildwerke entstehen in der Regel ohne Vorzeichnung und ohne Modell. Sie befassen sich häufig mit der menschlichen Figur, die mal deutlich erkennbar, mal stark abstrahiert die Kompositionen prägen. 

Der Titel der Ausstellung geht auf eine Formulierung des spanischen Jesuiten und Philosopen Baltasar Gracián y Morales (1601 - 1658) zurück:


„Man unternehme das Leichte, als wäre es schwer, und das Schwere, als wäre es leicht: jenes, damit das Selbstvertrauen uns nicht sorglos, dieses, damit die Zaghaftigkeit uns nicht mutlos mache.“

Quelle: Gracián, Handorakel und die Kunst der Weltklugheit (Oráculo manual y arte de prudencia), 1647. Erste deutsche Übersetzung 1711. Hier in der Übersetzung von Arthur Schopenhauer 1828-32, Erstdruck 1871. [204.]

Klaus Prior

„In einer Form des psychischen Automatismus wird die augenblickliche Befindlichkeit visualisiert. Die Bilder spiegeln rohe, intuitive Empfindungen. Mit spontan gewählten Farben, impulsiven Gesten und rasch hingeworfenen Pinselstrichen umreißt der Künstler aus einer inneren Notwendigkeit die Silhouetten seiner Motive.

In den offensiven Ausbrüchen über die Formgrenzen hinaus, in der proportionalen Überbetonung von Köpfen, Gliedmaßen, Gesichtern oder Gebärden, in all jenen eigenwilligen Stilmitteln leben die unkaschierten Arbeitsspuren als Manifeste des momentanen Ausdrucks fort.“

Dr. Stefanie Dathe (Auszug)

Corporate Design FARB - Strich-Element

Zum Künstler

Ravensburg Herbst 2010

Klaus Prior
Klaus Prior wurde 1945 in Wesel am Niederrhein geboren und lebt seit 1966 in der Schweiz.

Er arbeitet seit 1970 als freischaffender Künstler und studierte von 1967 bis 1970 an der Kunstgewerbeschule in St. Gallen. Seine Werke sind in vielen Sammlungen, unter anderem in Zürich, Wesel, Biberach a. d. Riß, Lugano, Bern, Singen, Lahr und Ravensburg vertreten. 

Er arbeitet im Wesentlichen als Holzbildhauer, Maler und Zeichner, aber auch im Eisenguss und auf Papier. Von seinen Skulpturen werden vielfach Abgüsse in Eisen und Bronze gemacht. 

Aktuelles aus dem FARB