Fabian Freese: „Elbphilharmonie 02 - Hamburg“ Foto auf Alu Dibond hinter Acrylglas, 2016
Ausstellung

Fabian Freese - Sensory Perception

Gastausstellung des Kunstvereins Borken artline und mehr e. V.

Fabian Freese kombiniert oft verschiedene Bereiche der zeitgenössischen Kunst, wie Malerei mit Fotografie oder Malerei mit Objekten etc. Er versucht, die Grenzen des traditionellen Kunstgedankens zu überschreiten, um seine oft sehr zukunftsweisenden Werke zu schaffen. In der Ausstellung unternimmt Freese den Versuch der spielerischen Erschließung seines natürlichen städtischen Lebensraums hinein in seine künstlerische Arbeit. Dies geschieht mittels verschiedener Serien, deren Ursprung im zeitgenössischem Leben in der urbanen Welt liegt.

So werden unter anderem Spielplätze dargestellt, bei denen die Faktoren Zeit, Erinnerung und Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Auch Lichtobjekte, die von der Wirkung und Farbigkeit auf abstrahierte Werbetafeln  zurückzuführen sind, finden sich in der Ausstellung. Gegenstände des alltäglichen Lebens, aus Geschäften, werden direkt in die künstlerische Arbeit hinein transformiert und zum Teil der Everyday Objects Series.
Die Vergangenheit von Fabian Freese als Sprayer findet ihren Einfluss in seiner Kunst. So benutzt er bei vielen Arbeiten noch immer knallige Farben aus der Sprühdose, welche durch reflexive Prozesse in die heutige zeitgenössische künstlerische Arbeit implementiert wurden.

Freese studierte Bildende Kunst an der Freien Akademie der bildenden Künste (fadbk) in Essen und schloss sein Studium 2011 ab. Seit 2011 hat er a an Ausstellungen und Kunstmessen in Europa, Amerika, Asien und Australien teilgenommen.

Laufzeit
18. September - 14. November 2021